Die Osterzeit im Kindergarten

So langsam zieht der Frühling ins Land.

Mit den Kindern bereiten wir uns auf das Osterfest vor, d.h. während der Fastenwochen
wird das Ostergras gesät, werden im Garten die Beete gepflegt, wird geputzt und aufgeräumt.
Noch ist der Gruppenraum karg gestaltet, noch gibt es keine bunten Blumen, keine Ostereier, keine Osterdekoration.
Wir leben in der Erwartung.
Kinder verstehen den geistigen Hintergrund des Osterfestes, den Tod und die Auferstehung noch nicht.
Aber sie erleben dieses in der Natur.
Im Herbst verlieren die Bäume ihre Blätter, schlafen im Winter und erwachen im Frühjahr.
Die Raupe „stirbt“ und verpuppt sich, wird dann als Schmetterling wiedergeboren.
So ist es sehr wichtig mit den Kindern zur Osterzeit die erwachende Natur zu erleben.
Entsprechende Ostersymbole unterstützen das Verständnis.

Die Ostereier : Jedes Ei verkörpert die Wiedergeburt. Neues Leben steckt im Ei. Das Ei
muß „sterben“, damit das Huhn schlüpfen kann. Ein ewiger Kreislauf entsteht. Huhn – Ei – Huhn – Ei.
Die Ostereier werden von den Menschen gefärbt. Die bunten Farben zeigen unsere Freude, unseren Jubel über den Neubeginn des Lebens.
Die Kinder dürfen die Eier suchen. Symbolisch gesehen suchen sie den Sinn des Lebens, die Auferstehung und Wiedergeburt.
So müssen auch wir Erwachsenen immer wieder unseren Lebensweg suchen.

Der Osterhase : Er bringt die Eier. Nein, er kann sie nicht selber legen, aber als Meister
Lampe, dem Frühlingsboten, huscht er über die Felder und versteckt die bunten Ostereier.

Mit den Kindergartenkindern werden wir im Kindergarten keine Eier suchen. Wir möchten dieses Erlebnis nicht verfrüht in die Fastenzeit hinein holen.

Wir bitten aber alle Eltern, am Ostersonntag für die Kinder Ostereier zu verstecken.
Jedes Kind sollte in seinem Ostergras ein rotes Hühnerei vorfinden. Die rote Farbe ist die
Farbe des Blutes, der Kraft, der Auferstehung.
Auch sollte für jedes Kind im Ostergras ein kleiner Hase sitzen.

Am Freitag, den 18.03.16 nehmen die Kinder die Ostergrasschalen mit nach Hause.
Liebe Eltern, bitte pflegen Sie mit ihren Kindern gemeinsam das Ostergras, damit der Osterhase gerne ein Ei hineinlegt.

Auch in diesem Jahr möchten wir mit allen Kindergartenkindern am 18.03.2016 ein kleines Frühlingsfest feiern.
Nachdem wir den Garten geputzt, gepflegt und vorbereitet haben, werden wir mit den Kindern Frühlingsblumen pflanzen und die anderen Blumen „wecken“.
Schön wäre es, wenn jedes Kind eine kleine Frühlingsblume für den Garten mitbringen könnte.

Stellenausschreibung: pädagogische Ergänzungskraft zum 01.08.2015 oder später

Wir suchen zum 01.08.2015 oder später

eine/n liebevolle/n, erfahrene/n und engagierte/n päd. Ergänzungskraft

wöchentliche Arbeitszeit 27 Stunden, für unsere Kindertagesstättengruppe, 3-6 Jahre,
bei einer wöchentlichen Öffnungszeit von 45 Stunden.

Wenn Sie Interesse haben, lebensfrohe Kinder, ein erfahrenes Team und eine engagierte
Elternschaft kennenzulernen, reichen Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung ein.

Waldorfkindergarten Hollerbusch e.V.
An den Hüren 23,
41066 Mönchengladbach
Tel: 02161 601177

Fragen beantwortet Ihnen gerne:
Martina Kuhlmann
(Leitung des Kindergartens)

Download Stellenausschreibung

Gartenarbeitstage 2015

Es ist so weit, die Gartentage stehen an!
Wann: Samstag, den 13.Juni von 11:00 bis ca 14:00 Uhr und Samstag, den 20. Juni von 11:00 bis 14:00 Uhr

Wer: der Garten braucht die Hilfe aller Eltern und Kinder
Wo: Garten des Kindergarten Hollerbusch

Warum: damit unsere Kinder und die Menschen, die sie betreuen, einen lebendigen, gepflegten, von Leben erfüllten Garten zum Spielen, Suchen, Finden, Erleben und sich Freuen haben

Was: es stehen normale Unterhaltsarbeiten des Gartens an (z.B. Unkraut jäten, Formschnitt), aber auch größere Sonderarbeiten wie Dachrinne reinigen, Bäume schneiden, Baumstämme setzen und Beeteinfassungen

Wie: mit ganz viel Liebe, Freude und …. Muskelkraft! Und natürlich mit den üblichen Gartenwerkzeugen. Wer also welches hat, der bringe es mit. Am besten mit einer Markierung versehen, damit es hinterher wieder gut erkannt werden kann.

Hier einige Vorschläge:
– Handschuhe – kleine & große Scheren – Heckenschere – Fugenkratzer – Grünschnittbehälter – Pflanzschaufel

Für alle größeren Geräte (z.B. Kettensäge) werden wir die „üblichen Verdächtigen“ ansprechen.
Catering: für das leibliche Wohl in Form von Essen & Trinken wird gesorgt. Wer zusätzlich einen Kuchen mitbringt – der wird sicher nicht stehen bleiben…
und eine Kanne Kaffee mehr schadet auch nicht.
Wir stellen zwar Wasserflaschen hin. Aber vor allem wenn`s warm wird, sind selbst mitgebrachte Getränke von Vorteil.
und sonst: bitte denkt daran, „eure“ Beete vor dem Gartentag zu pflegen! (für die Mitglieder der Gartengruppe)

Start des neuen Kindergartenjahres

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen.

Inzwischen sind in allen 3 Gruppen alle neuen Kinder in die Gruppen eingeführt, einige von den jungen Kinder werden noch von den Eltern begleitet und eingewöhnt.

In der letzten Woche hat bereits der erste Elternabend stattgefunden. In fröhlicher Runde haben sich alle gegenseitig vorgestellt und kennengelernt.
Am 19.09.2013 findet bereits der nächste Elternabend statt. An diesem Abend werden wir die Elternarbeitsgruppen bilden, unseren Kindergarten Basar organisieren und auch den neuen Elternrat wählen.

Nach einigen schönen Tagen, an denen sogar in der Draußenzeit Picknick möglich war, nähern wir uns nun dem Herbst, in dem die Tage kürzer werden als die Nächte (Jahreskreis Herbstzeit). Der Höhepunkt für die Kinder wird hier die gemeinsame Michaeli Feier am 27.09.2013 sein.

Herzlich Willkommen im Waldorfkindergarten Hollerbusch

Hervorgehoben

Wir sind ein 3-gruppiger Kindergarten mit bis zu 60 Kindergartenplätzen (davon bis zu 5 Kinder mit besonderem Förderbedarf), der sich an den Grundsätzen der Pädagogik Rudolf Steiners orientiert.

Sie sind herzlich eingeladen, sich auf unserer Web-Site über alle Sie interessierenden Fragen rund um unseren Kindergarten zu informieren. Und für Dinge, die wir hier nicht beantworten können, stehen wir Ihnen gerne während unserer Bürozeiten Rede und Antwort. Dazu eine kleine Bitte – Sagen Sie uns Ihre Meinung, nur so können wir unser Angebot verbessern – Danke! kontakt@waldorfkigamg.de