Die Osterzeit im Kindergarten

So langsam zieht der Frühling ins Land.

Mit den Kindern bereiten wir uns auf das Osterfest vor, d.h. während der Fastenwochen
wird das Ostergras gesät, werden im Garten die Beete gepflegt, wird geputzt und aufgeräumt.
Noch ist der Gruppenraum karg gestaltet, noch gibt es keine bunten Blumen, keine Ostereier, keine Osterdekoration.
Wir leben in der Erwartung.
Kinder verstehen den geistigen Hintergrund des Osterfestes, den Tod und die Auferstehung noch nicht.
Aber sie erleben dieses in der Natur.
Im Herbst verlieren die Bäume ihre Blätter, schlafen im Winter und erwachen im Frühjahr.
Die Raupe „stirbt“ und verpuppt sich, wird dann als Schmetterling wiedergeboren.
So ist es sehr wichtig mit den Kindern zur Osterzeit die erwachende Natur zu erleben.
Entsprechende Ostersymbole unterstützen das Verständnis.

Die Ostereier : Jedes Ei verkörpert die Wiedergeburt. Neues Leben steckt im Ei. Das Ei
muß „sterben“, damit das Huhn schlüpfen kann. Ein ewiger Kreislauf entsteht. Huhn – Ei – Huhn – Ei.
Die Ostereier werden von den Menschen gefärbt. Die bunten Farben zeigen unsere Freude, unseren Jubel über den Neubeginn des Lebens.
Die Kinder dürfen die Eier suchen. Symbolisch gesehen suchen sie den Sinn des Lebens, die Auferstehung und Wiedergeburt.
So müssen auch wir Erwachsenen immer wieder unseren Lebensweg suchen.

Der Osterhase : Er bringt die Eier. Nein, er kann sie nicht selber legen, aber als Meister
Lampe, dem Frühlingsboten, huscht er über die Felder und versteckt die bunten Ostereier.

Mit den Kindergartenkindern werden wir im Kindergarten keine Eier suchen. Wir möchten dieses Erlebnis nicht verfrüht in die Fastenzeit hinein holen.

Wir bitten aber alle Eltern, am Ostersonntag für die Kinder Ostereier zu verstecken.
Jedes Kind sollte in seinem Ostergras ein rotes Hühnerei vorfinden. Die rote Farbe ist die
Farbe des Blutes, der Kraft, der Auferstehung.
Auch sollte für jedes Kind im Ostergras ein kleiner Hase sitzen.

Am Freitag, den 18.03.16 nehmen die Kinder die Ostergrasschalen mit nach Hause.
Liebe Eltern, bitte pflegen Sie mit ihren Kindern gemeinsam das Ostergras, damit der Osterhase gerne ein Ei hineinlegt.

Auch in diesem Jahr möchten wir mit allen Kindergartenkindern am 18.03.2016 ein kleines Frühlingsfest feiern.
Nachdem wir den Garten geputzt, gepflegt und vorbereitet haben, werden wir mit den Kindern Frühlingsblumen pflanzen und die anderen Blumen „wecken“.
Schön wäre es, wenn jedes Kind eine kleine Frühlingsblume für den Garten mitbringen könnte.